Tinkeringmind Blog About

Wechsel des Blogs auf Statamic 3 als CMS

Veröffentlich am

Ich habe den Blog nun freudigerweise auf das brandneue Statamic V3 CMS umziehen können! Die Website lief bislang mit PicoCMS.

Ich hatte das Flat File CMS Statamic schon länger im Auge für die Verwendung dieses kleinen Hobbyblogs. Initial hatte das Statamic V2 CMS jedoch ein Preis von knapp 200€ pro Installation und Seite, was mir jedoch bei den vielen gratis CMS Alternativen recht erheblich viel erschien und somit habe ich mich damals für das PicoCMS entschieden.

In 2020 erschien dann schlussendlich die dritte Version des Statamic CMS, was auch eine Änderung des Preises mit sich brachte. Das CMS kann nun vollständig gratis benutzt werden und optional gibt es die Möglichkeit eine Pro Version zu kaufen. Das ist sicherlich ein großer positiver Schritt in die Richtung um eine Community rund um das CMS aufzubauen, da somit sicher die Nutzerzahl deutlich steigen wird.

Installation von Statamic V3

Die Installation erfolgt sehr simpel über die Commandline mit Composer. Auf der Website von Statamic gibt es eine ausgezeichnete Anleitung zur Installation.

Importieren von PicoCMS zu Statamic V3

Die vorherigen Blog Inhalte wurden schon zuvor im Markdown Format für das PicoCMS verwaltet, somit war der Import in das Statamic Ecosystem sehr einfach. Man kann einfach in den Collections die Fields anpassen, welche man in den PicoCMS Einträgen hatte und ganz unkompliziert die Markdown Dateien in den Content Ordner von Statamic kopieren und fertig ist der Import.

Updates mit Statamic V3

Updates können über das Admin Control Panel als auch über die CLI mit Composer durchgeführt werden. Das klappt eigentlich sehr unproblematisch und unkompliziert.

Fazit

Bis jetzt bin ich mit der Entscheidung auf Statamic V3 als CMS zu wechseln sehr zufrieden. Im Vergleich zu anderen bereits länger etablierten CMS System ist die Auswahl an verfügbaren Addons und Themes sehr limitiert. Statamic bietet eine handvoll coole Starter Kits als Design Vorschläge, aber in der Regel ist man darauf angewiesen sein eigenes Theme zu erstellen. Durch den Aufbau von Statamic sind viele Addons, welche in anderen CMS Systemen benötigt werden überflüssig.